Besondere Produkte - nachhaltig geliefert mit DHL GoGreen - zum Shop

versandfertig in 48 h - versandkostenfrei ab 49 € (DE) - zum Shop

    Die Story dahinter

    MISSION
    90% der afrikanischen Cashewernte wird zum Knacken und Schälen nach Vietnam und Indien exportiert. Lange Seewege nach Fernost und anschließend wieder “zurück” nach Europa belasten unsere Umwelt stark. 
    Die Mission von Caju ist es, die nachhaltige Entwicklung in Afrika zu fördern, indem sie die Wertschöpfung in den Ernteregionen stärken. Sie setzen sich dafür ein, dass langfristig ALLE afrikanischen Cashewernte auch dort verarbeitet werden, wo sie wachsen. Mit dem klaren Ziel: Arbeitsplätze zu schaffen, die Wirtschaft zu stärken und die Umweltauswirkungen durch kürzere Transportwege zu minimieren. 

    Caju steht für fairen Handel ohne Machtgefälle, Wertschöpfung im Anbauland und direkte Lieferketten in denen es keine Verlierer gibt. Sie stellen afrikanische Farmer:innen und Unternehmer:innen an erster Stelle und fördern echte Beziehungen, in denen sich jeder gesehen fühlt. Nur so glauben sie, kann eine natürliche und autonome Transformation begünstigt werden.

    ANKAUF
    Die Rohware wird zu fairen Konditionen angekauft.

    FAIRE BEZAHLUNG
    Alle Mitarbeitenden in den Produktionen erhalten existenzsichernde Löhne.

    FULLY TRACEABLE
    Höchste Qualitätsansprüche & Rückverfolgbarkeit vom Anbau über die Ernte bis hin zur Verarbeitung und den Vertrieb.

    FOOD SAFETY
    Die Partnerverarbeitung in Togo ist BRCGS Food Safety zertifiziert.

    EASY TO RECYCLE
    Die Pouches sind aus 100% MONO-KUNSTSTOFF und können vollständig recycled werden.

    DIRECT TRADE
    Durch das Wegfallen der Route über Asien werden tonnenweise Co2 eingespart.

    In engster Zusammenarbeit mit Charles (BEU Permaculture Group) stellt Cajus sicher, dass die Bauerngruppen und Kooperativen kostenfreies Wissen zu regenerativen Landwirtschaftspraktiken erhalten. Das sichert zukünftige Ernten, erhöht den Ertrag und das Einkommen der Farmer:innen.

    LOCAL PROCESSING
    Die Welt produziert jährlich 400 Millionen Tonnen Cashewnüsse, von denen die Mehrheit aus Afrika stammt. Aber nur ein kleiner Teil wird vor Ort verarbeitet.

    Caju will die lokale Cashewverarbeitung in Westafrika maximieren, um das Einkommen der Landwirte zu steigern und die Wirtschaft im ländlichen Raum zu unterstützen.